Menu

Augenringe

Fakten zur Behandlung von Augenringen

Behandlungsmethode:Hyaluronsäure
Behandlungsdauer:etwa 30 Minuten
Betäubung:nicht erforderlich
Klinikaufenthalt:nicht erforderlich
Fäden ziehen:nicht erforderlich
Nachsorge:Kontrolle nach 2 Wochen

Dunkle Augenringe lassen das Gesicht müde und abgespannt wirken. Besonders belastend ist es für Betroffene, wenn die Verdunklungen mit der Zeit stärker werden und sich auch durch Kosmetikprodukte nicht mehr kaschieren lassen. In diesem Fall geben wir dem Gesicht mit einer Hyaluronsäure-Behandlung seine ursprüngliche Frische zurück. Auch Tränensäcke können wir mithilfe von Hyaluronsäure-Fillern erfolgreich behandeln.

Häufige Fragen zu Augenringen

Wie entstehen Augenringe?

Bei vielen Menschen bilden sich Augenringe als Folge der natürlichen Hautalterung. Die Haut verliert an Volumen, wird dünner und lässt Blutgefäße deutlicher durchscheinen. Auch die Lidmuskulatur bildet sich zurück und büßt an Spannkraft ein. Die Folge sind Augenringe und Tränensäcke, die dem Gesicht einen müden, traurigen Ausdruck verleihen.

Neben dem natürlichen Alterungsprozess kommen noch weitere Ursachen für Augenringe infrage. Dazu zählt zum einen die genetische Veranlagung, die bei einigen Menschen zu stärker ausgeprägten Augenringen führt. Zum anderen können auch hormonelle Schwankungen und Umwelteinflüsse die dunklen Ringe verstärken. Häufig verschlimmern sich die Augenringe etwa durch Schlafmangel, Stress, Alkohol oder Drogenmissbrauch.

Wie können Augenringe behandelt werden?

Augenringe und Tränensäcke entstehen, wenn die Augenpartie mit steigendem Alter an Volumen verliert. Um diesen Volumenverlust auszugleichen, führen wir in der Praxis von Aesthetik Light in Nürnberg eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure durch. Durch die Behandlung gewinnt die Haut an Spannkraft zurück, eingefallene Tränensäcke glätten sich und dunkle Augenringe gehen zurück. Das Gesicht wirkt wieder frisch und wach.

Bei stärker ausgeprägten Augenringen führen wir gegebenenfalls mehrere Behandlungen durch. In diesem Fall nehmen wir die Zweitbehandlung mit einem Abstand von etwa zwei Wochen vor. Die Wirkungsdauer der Unterspritzung verlängert sich durch die wiederholte Behandlung deutlich.

Ist die Behandlung der Augenringe schmerzhaft?

Am Unterlid ist die Haut besonders empfindlich, sodass es während der Injektionen zu einem leichten Schmerzgefühl kommen kann. Um die Behandlung für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten, betäuben wir in der Praxis von Aesthetik Light in Nürnberg die entsprechenden Areale vor der Unterspritzung mit einer speziellen Anästhesiecreme.

Wie lange hält das Ergebnis der Unterspritzung?

Die Unterspritzung von Augenringen führen wir in der Regel verteilt auf mehrere Sitzungen durch. So können wir Ihnen ein zufriedenstellendes und lang wirkendes Ergebnis garantieren. Nach etwa 6 - 12 Monaten lässt die Wirkung nach und kann bei Bedarf durch eine erneute Behandlung aufgefrischt werden. Die Wirkungsdauer der Unterspritzung verlängert sich in der Regel nach jeder Sitzung.

Welche Risiken birgt die Behandlung von Augenringen?

Die Unterspritzung der Augenringe mit Hyaluronsäure ist ein minimal-invasiver Eingriff, bei dem in der Regel keinerlei Komplikationen auftreten. Lediglich direkt nach der Behandlung kann es vorübergehend zu Schwellungen und Rötungen kommen. Da die Blutgefäße in den behandelten Hautpartien sehr dicht verlaufen, treten nach der Injektion häufig kleine Blutergüsse auf. Diese bilden sich aber nach wenigen Tagen von selbst wieder zurück.

Was kostet eine Behandlung der Augenringe?

In der Praxis von Aesthetik Light in Nürnberg bieten wir die Unterspritzung der Augenringe auf Anfrage des Preises an. Die genauen Kosten variieren je nach Ausprägung der Augenringe und Tränenfurchen.

Wer führt die Behandlung von Augenringen durch?

Eine Unterspritzung der Augenringe mit Hyaluronsäure sollten ausschließlich spezialisierte Fachärzte durchführen. Bei der Augenpartie handelt es sich um eine empfindliche Stelle mit sehr dünner Haut, sodass die Behandlung einige Erfahrung erfordert. Im schlimmsten Fall kann eine unsachgemäße Unterspritzung zu unschönen Schwellungen und Blutergüssen führen. Aus diesem Grund raten wir Ihnen dazu, von unseriösen Angeboten Abstand zu nehmen und sich ausschließlich von einem qualifizierten Facharzt behandeln zu lassen.

Ansprechpartner für eine Behandlung der Augenringe sind MKG-Chirurgen und Fachärzte für plastisch-ästhetische Chirurgie. Auch entsprechend geschulte Dermatologen können Augenringe behandeln. Der behandelnde Arzt sollte Sie im Vorfeld der Unterspritzung ausführlich informieren und die Augenpartie eingehend auf Lymphfluss und Hautqualität untersuchen.

Kontaktieren Sie uns

Augenringe verleihen dem Gesicht einen traurigen, müden Ausdruck. Durch eine professionelle Unterspritzung lassen sich Augenringe und Tränensäcke jedoch wirksam behandeln. Ihr Gesicht wirkt wieder strahlend, wach und freundlich. Gerne berät Sie das Team der Praxis von Aesthetik Light in Nürnberg ausführlich zu diesem Thema. Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular oder erreichen Sie uns unter folgender Telefonnummer 0911 951 596 88. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0911 - 951 596 88